Erfahrung
Unabhängigkeit
Leistungsfähigkeit

Über uns

Wir bieten unabhängige Beratungsleistungen bei Unternehmenstransaktionen wie Veräußerungen, Übernahmen oder Finanzierungen. Unsere Kernkompetenzen liegen in der Mergers & Acquisitions und Corporate Finance Beratung. Unser Angebot richtet sich an Unternehmer, mittelständische Unternehmensgruppen und Konzerne sowie Private Equity Investoren. Wir beraten bei Unternehmensnachfolgen und strategischen Transaktionen sowie in Sondersituationen oder bei der Kapitalbeschaffung. Wir sind stark im deutschen Markt verankert. International verfügen wir über langjährige und erprobte Partnerschaften in zahlreichen Ländern inkl. den USA und China. Wir kooperieren eng mit Doertenbach & Co.

Unternehmensnachfolge

Wir beraten Unternehmer bei der Umsetzung von Nachfolgeregelungen oder der Aufnahme von Kapitalpartnern.

STRATEGISCHE TRANSAKTIONEN

Wir beraten Konzerne und mittelständische Unternehmensgruppen bei strategischen Zukäufen oder Veräußerungen.

Sondersituationen

Wir beraten im Rahmen von Restrukturierungen (Distressed M&A) oder bei der Veräußerung von Randaktivitäten.

Kapitalbeschaffung

Wir beraten bei der Strukturierung und Einwerbung von Eigen- und Fremdkapital zur Unternehmensfinanzierung.

Differenzierung durch Qualität

Verantwortung
Fairness
Nachhaltigkeit

Handlungsprinzipien als Wertbeitrag

UNSER SELBSTVERSTÄNDNIS
Wir schätzen unseren Beruf und die damit verbundenen Herausforderungen. Regelmäßig ausgezeichnetes Kundenfeedback sehen wir als Bestätigung unseres Ansatzes. Wir sind frei in der Bestimmung unserer Standpunkte. Für unser Wort und die Ergebnisse unserer Arbeit stehen wir ein. Unser Handeln basiert auf persönlichem Einsatz, ausgeprägtem Urteilsvermögen sowie der Fähigkeit und Ausdauer, Transaktionen erfolgreich zum Abschluss zu bringen. Dabei stellen wir sicher, dass die Flexibilität einer unabhängigen Firma gewahrt bleibt bei gleichzeitiger Erfüllung hoher Anforderungen an Beratungsspektrum, Leistungsfähigkeit, Internationalität und Zugang.

UNSERE MANDANTEN
Durch unsere langjährige Erfahrung und Marktpräsenz sind wir in breiten Kundenkreisen verankert. Dazu zählen Private Equity Investoren, mittelständische und insbesondere eigentümergeführte Unternehmen sowie Konzerne und Unternehmensgruppen, national wie international. Je nach Projektsituation können wir die entsprechenden Erfahrungen kombinieren und zum Einsatz bringen. Wir legen uns nicht auf bestimmte Transaktionsgrößen fest: wir haben die Kompetenz und Kapazität, größere Transaktionen abzuwickeln, und sind gleichzeitig frei, auch kleinere durchzuführen.

National
International
Interdisziplinär

In breiten Kundenkreisen verankert

Tradition
Dynamik
Kontinuität

Fundamente unserer Arbeit

UNSERE TRADITION
Unsere bestehenden Verbindungen zu Geschäftspartnern und Marktteilnehmern sind meist über viele Jahre gewachsen und basieren auf Nachhaltigkeit und Gegenseitigkeit. Die persönlichen Netzwerke unseres Führungsteams werden ergänzt durch die Zugänge unserer Geschäftspartner, insbesondere im deutschen Mittelstand sowie durch die enge Zusammenarbeit mit Doertenbach & Co. Wir schätzen die Gelegenheit der generationenübergreifenden Fortführung.

UNSERE INTERNATIONALITÄT
Wir verfügen über eine Partnerschaft mit den Beratungsfirmen CKII - China Kapital Investment Intelligence Ltd., Shanghai, und Capital Advisory Services, Bad Homburg, die in den deutschen und chinesischen Kulturkreisen verankert sind, und die als integrierter Teil unseres Teams wirken. Darüber hinaus greifen wir regelmäßig auf langjährige Verbindungen in den USA und mehreren europäischen Ländern zurück, um je nach Bedarf gemeinsame Teams zu bilden zur Unterstützung im Research oder bei der Investorenansprache bis hin zu Co-Advisor Team-Strukturen.

Partnerschaften
CROSS-BORDER TEAMS
ZUGANG

Internationale Reichweite

BERATUNG BEI UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN
Wir übernehmen das komplette Projektmanagement und die Prozesssteuerung sowie unter anderem die Identifikation und Ansprache von Partnern und Investoren, die Finanzplanung und -analyse sowie die Unternehmensbewertung, die Vorbereitung und Koordination der Due Diligence, die Erarbeitung der Equity Story und der Investorenunterlagen wie Informationsmemoranden und Präsentationen, die Erstellung von Gremienvorlagen, die Erarbeitung von Transaktionsstrukturen, die Bewertung unterschiedlicher Strategien und Handlungsoptionen sowie die Führung und Begleitung von Verhandlungen.

Finanzierungsberatung

BERATUNG BEI FINANZIERUNGSTRANSAKTIONEN
Wir beraten bei der Strukturierung und Umsetzung von Unternehmensfinanzierungen im Rahmen von Wachstumsfinanzierungen oder der Finanzierung von Übernahmen oder Gesellschafterauskäufen, der Refinanzierung bestehender Finanzierungsinstrumente oder von Restrukturierungen. Dabei übernehmen wir die Evaluierung von Finanzierungskonzepten und -alternativen, die Erarbeitung des Business- / Finanzierungsplans, die Ansprache und Auswahl von Finanzierungspartnern, die Steuerung des Finanzierungsprozesses sowie die Verhandlung der Finanzierungskonditionen. Bei Bedarf greifen wir zusätzlich auf die Expertise unseres Debt Advisory Partners zurück.

Transaktionen (Auswahl)

hat 100% der Anteile an
NT Holding GmbH,
Karlsruhe,
an

und das Management veräußert.

2018

Majer & Co. hat die INVICTO Holding beim Verkauf der NT Holding an Adiuva Capital beraten.

NT ist ein Pionier in der CAD/CAM gefertigten Modellierung und Herstellung des dentalen Implantat-Aufbaus.

Der Gesellschafter der
Rapid Shape GmbH,
Heimsheim,

hat 35% der Anteile an

Straumann Holding AG,
Basel (Schweiz).

veräußert.

2017

Majer & Co. hat den Gesellschafter von Rapid Shape bei dem Verkauf einer strategischen Minderheit an die börsennotierte Straumann Gruppe, einen weltweit führenden Anbieter im Bereich der dentalen Implantologie, beraten.

Rapid Shape ist auf die Entwicklung und Herstellung von High-End-Systemen für additive Druckverfahren (3D-Druck) für zahnmedizinische Anwendungen sowie für die Hörakustik- und Schmuckindustrie spezialisiert.

Althammer GmbH u. Co. KG,
Heidenheim,

hat wesentliche Vermögensgegenstände einschließlich Geschäftsbetrieb an

K industries GmbH,
St. Andrä (Österreich),

veräußert.

2017

Majer & Co. hat Althammer bei der Veräußerung von wesentlichen Vermögensgegenständen einschließlich entsprechendem Geschäftsbetrieb an den österreichischen strategischen Investor K industries beraten.

Althammer ist ein führender Anbieter von Bauteilen für die Zwischenlagerung von Abfällen aus Kernkraftwerken sowie von Prozess- und Druckbehältern und Rohrleitungsbauprojekten in den Bereichen Papier / Zellstoff, Energie- und Umwelttechnik, Chemie, Öl / Gas sowie Wasser- und Abwassertechnik.

Die Gesellschafter der
Schiller Fleisch GmbH & Co. KG,
Bad Vilbel,

haben 100% der Anteile an

veräußert.

2016

Majer & Co. hat die Gesellschafter von Schiller Fleisch im Rahmen der Unternehmensnachfolge bei der Veräußerung des Unternehmens an die Beteiligungsgesellschaft Hannover Finanz beraten.

Schiller Fleisch ist der führende Anbieter von Premium-Roastbeef, Entrecôte und Filet im deutschsprachigen Raum.

Die Gesellschafter der
F&W Frey & Winkler GmbH,
Königsbach-Stein,

haben 100% der Anteile an

veräußert.

2015

Majer & Co. hat die Gesellschafter von Frey & Winkler im Rahmen der Unternehmensnachfolge bei der Veräußerung des Unternehmens an die Beteiligungsgesellschaft Hannover Finanz beraten.

Frey & Winkler ist ein führender Anbieter für präzise Kunststoffprodukte aus Silikon für Anwendungen in der Optik und der Medizintechnik.

Die Gesellschafter der
RaceChip®,
Uhingen,

haben eine Mehrheit der Anteile an

veräußert.

2014

Majer & Co. hat die Gesellschafter von RaceChip® beim mehrheitlichen Einstieg eines deutschen Family Office beraten.

RaceChip® ist ein führender Anbieter von Tuningprodukten zur Leistungssteigerung und Kraftstoffoptimierung von Motoren mit einer starken Online-Vertriebsplattform.

E.G.O. Blanc und Fischer-Gruppe,
Oberderdingen,

hat 100% der Anteile an

Defendi Italy, S.r.l.,
Camerano, Italien,

erworben.

2013

Majer & Co. hat die E.G.O. Blanc und Fischer-Gruppe, einen führenden Hersteller von Technologien und Komponenten für Hausgeräte, beim Erwerb der italienischen Defendi Gruppe beraten.

Defendi ist ein führender Spezialist für Komponenten für das Kochen mit Gas mit Sitz nahe Ancona und Tochtergesellschaften in Brasilien und Mexiko. Die Gruppe erwirtschaftete 2012 einen Umsatz von rund EUR 60 Mio. und beschäftigt rund 270 Mitarbeiter.

TEAM

Robin Majer

Managing Partner

+49 (69) 907 2009 99
r.majer@majerco.com

Erfahrung:

  • seit 2013: Majer & Co.
  • 2005-2013: Doertenbach & Co., Frankfurt, zuletzt als Managing Director
  • 2001-2005: Drueker & Co., Frankfurt, zuletzt als Vice President
  • 1994-2000: PwC / Coopers & Lybrand in Madrid, London und Frankfurt, zuletzt als Manager

Ausbildung:

  • MSc Accounting & Finance, University of Manchester Institute of Science and Technology (UMIST)
  • Dipl. Betriebswirt (FH), ESB Reutlingen University, ICADE Madrid

Transaktionserfahrung (Auswahl):

  • Beratung der INVICTO Holding beim Verkauf der NT Holding an Adiuva Capital
  • Beratung des Gesellschafters der Rapid Shape beim minderheitlichen Einstieg der Straumann Gruppe (CH)
  • Beratung von Althammer bei der Veräußerung wesentlicher Teile des Geschäftsbetriebs an K industries (AT)
  • Beratung der Gesellschafter von Schiller Fleisch beim Verkauf an Hannover Finanz
  • Beratung der Gesellschafter von Frey & Winkler beim Verkauf an Hannover Finanz
  • Beratung der Gesellschafter von RaceChip beim mehrheitlichen Einstieg eines deutschen Family Office
  • Beratung der E.G.O. Blanc & Fischer Gruppe bei der Übernahme der Defendi Gruppe (IT)
  • Beratung der Willi Betz Gruppe beim Verkauf der LGI Logistics Group International an Kajo Neukirchen und M Cap Finance
  • Beratung der Gesellschafter von Mustang Jeans bei mehrheitlichen Einstieg des Investors A Capital
  • Beratung der Gesellschafter der Showtec beim Verkauf an die PRG Production Resource Group (US)
  • Beratung der Kuiken Group (NL), ein Portfolio-Unternehmen der Neon Private Equity, beim Verkauf von Koenicke Baumaschinen an die Swecon Group, ein Unternehmen der Lantmännen Group (SE)
  • Beratung der Läpple AG beim Verkauf der Läpple Werkzeugbau an einen portugiesischen Investor
  • Beratung der E.G.O. Elektro-Geräte AG bei Verkauf der Techno-Physik Gruppe an Finatem
  • Beratung der Läpple AG beim Verkauf der LSP Automotive Systems (US) an die Gestamp Gruppe (E)
  • Beratung der SüdKB, NPM Capital und KDV beim Verkauf der Dambach Gruppe an die Swarco Gruppe (AT)
  • Beratung von Finatem beim Verkauf der Steudle Gruppe an die L-EA und die S-Kap
  • Beratung der Bundesrepublik Deutschland beim Verkauf der Bundesanzeiger Verlagsgesellschaft an M. DuMont Schauberg

Daniel Straube

Vice President

+49 (69) 907 2009 98
d.straube@majerco.com

Erfahrung:

  • seit 2014: Majer & Co.
  • 2013-2014: Heliad Equity Partners, Frankfurt
  • Erfahrung im Rahmen diverser Praktika, u.a. im M&A Advisory und Equity Research

Ausbildung:

  • BSc Economics and Business Administration, Goethe Universität Frankfurt

Transaktionserfahrung (Auswahl):

  • Beratung der INVICTO Holding beim Verkauf der NT Holding an Adiuva Capital
  • Beratung des Gesellschafters der Rapid Shape beim minderheitlichen Einstieg der Straumann Gruppe (CH)
  • Beratung von Althammer bei der Veräußerung wesentlicher Teile des Geschäftsbetriebs an K industries (AT)
  • Beratung der Gesellschafter von Schiller Fleisch beim Verkauf an Hannover Finanz
  • Beratung der Gesellschafter von Frey & Winkler beim Verkauf an Hannover Finanz

Dr. Maximilian
Dietzsch-Doertenbach

Managing Partner, Doertenbach & Co. GmbH
Senior Advisor

Erfahrung:

  • seit 1989: Doertenbach & Co., Frankfurt
  • 1982-1989: Deutsche Bank, Frankfurt, London, New York
  • 1979-1982: Arthur Andersen Deutschland

Ausbildung:

  • Dissertation Universität Hohenheim
  • Lic.oec. Universität St. Gallen

Wilfried Schiefer

Senior Advisor

Erfahrung:

  • Seit 2012: Beratung / Coaching von Unternehmern
  • 2011: Veräußerung der Showtec und der VLD im Rahmen der Nachfolgeregelung an einen US-amerikanischen Konzern
  • 1990-2011: Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der VLD automatisierte Lichtsysteme Vermietungs GmbH (Vari-Lite Deutschland), Köln
  • 1983-2011: Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Showtec Beleuchtungs- und Beschallungs GmbH, Köln

Ausbildung:

  • Studium der Informatik, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Jian Zuo

Managing Partner, Capital Advisory Services
Managing Director International Affairs, CAPE
Senior Advisor China

Erfahrung:

  • seit 2007: Capital Advisory Services, Bad Homburg
  • 2004-2007: KPMG Deutschland
  • 1994-1998: China National Nonferrous Metal Corporation, Peking

Ausbildung:

  • Dipl. Kaufmann, Universität zu Köln
  • Bachelor of Arts (B.A.), Beijing Foreign Studies University

Karriere

Entwicklung

Einbindung und Ownership:
Professionelle Anleitung und Entwicklung

Mitarbeiter haben bei Majer & Co. die Gelegenheit, unter der engen Anleitung von erfahrenen Professionals zu arbeiten, durch herausfordernde Projektsituationen zu lernen sowie Kundenbeziehungen aufzubauen. Ein dauerhaftes Höchstmaß an Anstrengung, Einsatz und Verantwortungsbewusstsein wird dabei erwartet.

Bewerbung

Aktuelle Stellenausschreibungen:
Analysten, Praktikanten

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung einschließlich vollständigem Lebenslauf, Zeugnissen und Anschreiben, aus dem Ihre Motivation hervorgeht, an:

Majer & Co. GmbH
Eschersheimer Landstr. 14 (Turmcenter)
60322 Frankfurt am Main

E-Mail: recruiting@majerco.com

Kontakt

Majer & Co. GmbH
Eschersheimer Landstr. 14 (Turmcenter)
60322 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 9072009-0
Fax: +49 69 9072009-11
E-Mail: office@majerco.com
Internet: www.majerco.com

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Majer & Co. GmbH
Eschersheimer Landstr. 14 (Turmcenter)
60322 Frankfurt am Main

Vertreten durch:
Robin Majer

Kontakt:
Telefon: +49 69 9072009-0
Telefax: +49 69 9072009-11
E-Mail: office@majerco.com

Registereintrag:
Eintragung im Handelsregister.
Registergericht: Amtsgericht Frankfurt am Main
Registernummer: HRB 96930
Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE 289929113

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.

Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Layout und Programmierung: SEVALmedia

Quelle: eRecht24

Datenschutzerklärung nach der DSGVO

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Majer & Co. GmbH
Eschersheimer Landstr. 14 (Turmcenter)
60322 Frankfurt am Main
Deutschland

Geschäftsführer: Robin Majer

Tel.: +49 69 9072009-0
E-Mail: office@majerco.com
Website: www.majerco.com

1. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

4. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben: Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version; das Betriebssystem des Nutzers; den Internet-Service-Provider des Nutzers; die IP-Adresse des Nutzers; Datum und Uhrzeit des Zugriffs; Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt; Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden. Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

5. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

6. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

7. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

8. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

9. Verwendung von Cookies

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

e) Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

10. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht
Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.
Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen: die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden; die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden; die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden; die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer; das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden; das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person. Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

11. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

12. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen: wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen; die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen; der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.
Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

13. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht
Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft: die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig; Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung; Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein; die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet; die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt; die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

14. Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

15. Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist: zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information; zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde; aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO; für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

16. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

17. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

18. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

19. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

20. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist, (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder (3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt. Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden. Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

21. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.